Band, CD und Film

Die Band:

Die Ian Key Band wurde 2011 mit zunächst wechselnden  Musikern gegründet. Nachdem sich die Besetzung 2015 gefestigt hat, war das Debüt der Ian Key Band am 10.10.2015 in Marbach.

Klassische Rockelemente, gepaart mit Independent und Folk - das macht den besonderen Sound der Ian Key Band aus. Und dieser wird live in einer aussergewöhnlichen Weise umgesetzt: Einer "normalen" Akustikgitarre werden so bisher nur selten gehörte Klänge entlockt, die sich mit dem kräftigen Groove aus Bass und Drums perfekt ergänzen. 

Das aktuelle Programm zur Veröffentlichung der Maxi-CD "The Story of Rose" enthält rockige Powersongs, Folktitel und stimmungsvolle Balladen.

Die CD: The Story of Rose (2015)

Die CD wurde u.a. im Mastersound Studio Steinheim bei Alex Krull (Atrocity, Leaves  Eyes) eingespielt.
An der CD Produktion waren hochkarätige Musiker beteiligt, die auch in anderen Bands brillierten  (Uwe Ochsenknecht Band, Xavier Naidoo, Atrocity). Auf der Maxi-CD befindet sich als  Titelsong die Rockballade "The Story of Rose" (Inhalt s. rechts), zwei groovigen Pop-Rock-Songs "Innocent Love" und "Capture Me", sowie der hymnenartige Song "I´m Your Way".

Aktuell: Landes-medien-preis 2017 nominiert

"The Story of Rose" ist ein Projekt bzw. Gesamtkunstwerk, in dem der Inhalt einer intensiven Rockballade auch szenisch in einem kurzen Spielfilm dargestellt wird. In der zugrundeliegenden Kurzgeschichte von Jo Kieferle geht es um den Mißbrauch einer jungen Frau. Zunächst findet sie Trost und Halt bei ihren Angehörigen. Doch als sie auch nach längerer Zeit das Ereignis noch nicht verarbeiten kann, stößt sie auf immer mehr Unverständnis und Ablehnung in Ihrem Umfeld. Nach und nach sieht sie aus Ihrer Situation nur noch einen Ausweg  - es kommt zu einer aussergewöhnlichen Wendung der Geschichte...

 
Als Regisseur konnte der  Nachwuchsregisseur Louis Wick gewonnen werden, der für seine aussergewöhnlichen und intensiven Filme den Nachwuchsfilmpreis 2015 Baden Württemberg erhalten hat.